• Mo-Fr 9:30-18:30Uhr, Sa 10:00-14:00Uhr | Tel (022 34) 9 21 80

  • Juli 11, 2018

Nilkreuzfahrt Memnon

Nilkreuzfahrt Memnon

1024 768 TUI ReiseCenter Frechen

Ägypten – ein Land voller Geheimnisse

Reisebericht ÄgyptenKaum ein Land ist magischer als Ägypten. Mit seinen Pyramiden, der biblischen Geschichte, der alten Schriften, Sprachen und Völkerstämmen. Am ersten Tag ging es für uns von Frankfurt nach Luxor. Am Flughafen wurden wir von der Reiseleitung empfangen, zum Nilkreuzfahrtschiff gebracht und die Einschiffung begann (Check-In).

Am Vormittag des zweiten Tages besichtigten wir die große Tempelanlage von Karnak, die Sphinx-Allee und den Heiligen See. Der Horus-Tempel von Edfu, in Assuan, war unser Ziel des dritten Tages. Danach ging es weiter nach Kom Ombo, wo wir den am Nilufer gelegenen Doppeltempel des Sobek und das Haroëris besichtigten. Abends gab es dann die Möglichkeit eines Bazarbesuches in Assuan. Der vierte Tag brachte uns, mit einem Motorboot auf die Insel Agilkia. Hier besichtigten wir den Philae-Tempel und fuhren anschließend zum Granitsteinbruch, wo man den unvollendeten Obelisken bestaunen konnte. Nach dem Mittagessen ging es dann, mit einer Segelfeluke, entlang der Lord-Kitchener-Insel und der Nilkatarakte. Vom Boot aus sehen konnte man das Khan-Mausoleum und den Nilometer. Am Vormittag des fünften Tages besuchten wir die Tempel von Abu Simbel, mit den Kolossalstatuen. Tag sechs unserer Reise brachte uns nach Esna, wo wir den Tempel des widderköpfigen Gotten Chunm besuchten. Danach ging es weiter nach Luxor, wo wir den Luxor-Tempel, der mitten in der Stadt am Nilufer gelegen ist, besichtigt haben. Der siebte Tag führte uns, auf einem Ausflug, nach Theben-West. Dort haben wir das Tal der Könige gesehen, den Tempel der Hatschepsut, Deir el-Bahri und die gewaltigen Memnon-Kolosse besichtigt.

Wir genossen noch ein paar Bade- und Erholungstage am Roten Meer. Diese verbrachten wir im Dana Beach Resort in Hurghada. Ein traumhafter Abschluss, einer wirklich gelungenen Reise.

Durchführung

Auf dem Schiff:
Zu den Ausflügen: die Passagiere wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, danach entschied das Los, wem welcher Reiseleiter zugesprochen wurde. Wir hatten das „große Los“ gezogen und den besten Reiseleiter bekommen. Herr Ramadan ist ein Professor der Archäologie, in der Kairo Universität. Zwischen den Semestern arbeitet er als Reiseleiter auf den Nilkreuzfahrten. Er ist bekannt wie ein bunter Hund, weil er auch viele Ausgrabungen geleitet hat. Auch im Tal der Könige war er beschäftigt.

Im Dana Beach Resort:
Während unseres Aufenthaltes im Dana Beach sind wir nach Hurghada gefahren und haben die Stadt besichtigt.
Wir haben auch einen Schnorchelausflug, bei einem Ortsanbieter erleben dürfen. Die Vielfalt der Unterwasserwelt ist erstaunlich. Wir waren wirklich begeistert.

Gastronomie

Auf dem Schiff:
1 x Fischgericht , 1 x Fleischgericht, 1 x Gemüsebeilagen, 1 x Reis und Kartoffeln, dazu großes Salatbüffet. Sehr schmackhaft, fix Plätze im Restaurant.

Im Dana Beach Resort:
Es gibt 5 verschiedene Themenrestaurants und alle haben hervorragende Gerichte geboten. Am besten hat uns das asiatische Restaurant gefallen.

Übernachtung

Auf dem Schiff:
Die Kabinen sind großzugig gebaut, mit viel Stauraum.
Wir durften am Oberdeck eine schöne Kabine mit Französischen Balkon beziehen.
Durch den französischen Balkon konnte man auch das Treiben auf dem Fluss genießen und Tagsüber gut lüften. Mit offenem Fenster zu schlafen ist leider nicht möglich, da nachts die Schiffe am Ufer anlegen und die Motoren an bleiben. An manchen Nächten waren mehr als 7 Schiffe aneinander angedockt.

Im Dana Beach Resort:
Wir haben in einen Superior Zimmer im Erdgeschoss direkt am Strand gewohnt.
Unsere Zimmer war riesen groß und hatte eine traumhafte Terrasse.

Die Anlage ist sehr groß gebaut, aber trotzdem übersichtlich.
Mitten in der Anlage ist ein großer See, wo man vom Strand bis zu Rezeption mit dem Boot fahren kann.

 

 

Für Sie geschrieben vonReisebüro Frechen Wagner Reise
Paula Wagner
Gesellschafterin
transparent02234-921824